Stellen /Arbeitsbereiche

Meister und Betriebsleiter

Die Meister und Betriebsleiter legen die Arbeitsschwerpunkte und Prioritäten der Woche fest. Sie steuern den Arbeitsalltag und stehen in den regelmässigen Arbeitsbesprechungen mit ihren Mitarbeitern in Austausch, besonders mit den Gesellen.
Die gesamte Planung für den Anbau, Verkauf, Urlaub.. liegt in ihrer Hand. Betriebsleiter und Meister arbeiten eng zusammen.

Landwirts- und Gärtnergehilfen

Die Gesellen bilden die Kontinuität im praktischen Alltag. Sie haben die fachliche Qualifikation und geben diese an die Lehrlinge und Praktikanten weiter.
Sie stehen in regelmässigem Austausch mit den Meistern und dem Betriebsleiter.

Die Ausbildung zum/zur Gärtner/in

Unser Betrieb bietet die 3 jährige staatliche Ausbildung zum/zur Gemüsegärtnerin im "demeter" Anbau an. Der Berufsschulstoff wird über 2 Jahre im eigenen Unterricht, an einem Tag in der Woche vermittelt. Getragen und besucht, von 2-3- anderen "demeter" Gärtnereien der Region, findet der Unterricht in unserer Gärtnerei in Ingersheim statt. Nach 1,5 Jahren findet die Zwischenprüfung, nach 3 Jahren die Abschlussprüfung, zusammen mit den Berufschülern statt. Auf Wunsch der Lehrlinge wurde die Berufsschule zu einem eigenen gemeinschaftlichen Unterricht umgestaltet, der parallel zur Arbeit getragen wird. Dadurch findet man in den Rhythmus des gärtnerischen Arbeitsalltags hinein. Voraussetzung für die 3 jährige staatliche Ausbildung ist das vollendete 18. Lebensjahr (d.h. keine Schulpflicht mehr). Während der Ausbildung finden überbetriebliche Seminare, die vor allem für die Lehrlinge veranstaltet werden und auch für Interressierte offen sind, statt. Die Seminare vertiefen die biodynamischen Themen und ermöglichen einen verständigen Einblick in die Arbeitsweisen, Gedanken und Handlungen des "demeter" Anbaus.

Praktikanten

Aus aller Welt, aus allen Lebensbereichen kommen Praktikanten zu uns.
Sie wollen einen neuen Schritt tun, indem sie sich mit anderen Menschen verbinden, die an der Erde arbeiten und sich in einen Tages-/Monats- und Jahreslauf hineinstellen.
Hier zählt die praktische Arbeit, die körperlich sehr anstrengend, manchmal auch monoton sein kann, und auf der anderen Seite doch sehr konkret ist, man das Ergebnis oft unmittelbar sehen und erleben kann.
Wichtig ist auch das Miteinander, im Arbeitsprozess des Alltags, aber auch in der Auseinandersetzung in der gemeinsamen Lebensgemeinschaft.
Wir bieten Praktikumsplätze an:

  • Für Schüler im Rahmen ihres Landwirtschaftspraktikums für 3-4 Wochen.
  • Für Hochschulabsolventen zum Kennenlernen des biologisch-dynamischen Gemüseanbaus für 1-12 Monate.
  • Für Menschen, die sich in einer Umbruchsituation, einer Neuorientierung befinden.
  • Für Menschen die eine Ausbildung zum Gemüsegärtner anstreben, und den Berufsalltag erst einmal kennenlernen möchten.