Gärtnerei Willmann > Produkte > Produktdetails
IMG 7265.JPG

Peperoni

Capsicum annuum

Durch spanische Seefahrer im 16. Jh. wurde der Paprika und somit die Peperoni aus Mittelamerika nach Europa gebracht. Die zylinderförmigen Früchte waren extrem scharf und wurden deshalb auch Spanischer Pfeffer genannt. Über die Türkei wurde der scharfe Paprika nach Osteuropa gebracht. In Ungarn wurde er zum Nationalgemüse. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Gemüsepaprika im deutschen Sprachraum in der neu gezüchteten Form angebaut.

Die Peperoni hat eine glänzende Haut. Das Farbspektrum reicht von weiss, gelb, grün, rot, violett bis schwarz. Die Frucht liegt in den unterschiedlichsten Formen vor. Erst wurde die 30 cm bis 1 m hohe Pflanze als Zierpflanze in den Gärten gehalten. Durch Züchtung wurde ein Gemüsepaprika erschaffen, welcher in den wärmeren Weltregionen als Gemüse angebaut wird.

Die Peperoni hat den doppelten Vitamin-C-Gehalt einer Zitrone. Damit die Vitamine nicht verloren gehen, sollte der Paprika roh gegessen werden.

CIMG2378 (Small).JPGIMG 7265.JPGIMG 8388 (Small).JPGIMG 8391 (Small).JPGIMG 8399 (Small).JPGIMG 8407 (Small).JPG

Zurück